Veranstaltungen

Upcoming

Kurzfilm-Kino & Gespräch: “How to Disappear” + "9 is 1 and 10 is none"
10.09.
19:00 Uhr
Konzert BERNHARD SCHNUR & BAND
17.09.
Mariana - Ein Liederzyklus wegen Maria von Birgit Radeschnig
08.10.
20:00 Uhr
"Im Spiegelsaal" - Szenische Lesung nach dem Comic von Liv Strömquist
21.10.
19:00 Uhr


Past


2022
22.07.2022Container 25 Sommerfest
14.07.2022"Unter Dachschindeln" - Katharina Pressl & Timon Grohs
03.07.2022Comic-Lesung: Krieg und Kirche mit Lukas Kummer
02.07.2022 Stadtrundgang Nullpunkte der Gewalt in Wolfsberg #3
24.06.2022Musikschulsession
12.06.2022"Ah, ich erledigte sie alle!" Lesung mit Musik zum 75er von Werner Kofler mit Dietmar Pickl und Stefan Gfrerer
11.06.2022 Stadtrundgang Nullpunkte der Gewalt in Wolfsberg #2
10.06.2022Good Wilson + Frånz
25.05.2022Tonč Feinig Band feat. Edgar Unterkirchner
22.05.2022Stadtrundgang Nullpunkte der Gewalt in Wolfsberg #1 + Release Projektbuch
21.05.2022Spirito di Lupo/ Puke Puddle/ Rosa Nebel/ Red Gaze
08.05.2022Exkursion zum Gestapo-Foltergefängnis Dravograd mit Mirko Messner
23.04.2022Ausstellungseröffnung + Buchpräsentation: 100/10 JANKO MESSNER. Solidarität an der Grenze.
23.04.2022Ausstellung 100/10 JANKO MESSNER. Solidarität an der Grenze.
17.04.2022Bulbul + Baits
09.04.2022Podium zu Hexenverfolgung & Femizide und Konzert - Mala Herba
02.04.2022Hosea Ratschiller & Klaus Ratschiller: Den Vater zur Welt bringen
12.03.2022Auftaktveranstaltung: Nullpunkte der Gewalt 1493 & 1934

Leitbild

Die freie Kulturinitiative Container 25 ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein in Hattendorf bei Wolfsberg, der sich als gesellschafts- und kulturpolitisches Projekt versteht.

Der Verein wurde im Jahr 2009 gegründet und hat sich in einer alten Getreidemühle in Hattendorf niedergelassen. Abseits von Tradition und Massenkultur wird versucht, Formen gesellschafts- und herrschaftskritischer Kunst und Kultur zu fördern.

Die Initiative möchte Raum für Austausch und Diskussion über vorherrschende Werte und Normen der Mehrheitskultur bieten und scheut sich nicht, diese offen infrage zu stellen. Ein Schwerpunkt des Vereins liegt auf einer reflektierten Aufarbeitung der kärntner-slowenischen Geschichte und des Nationalsozialismus im Lavanttal, Kärnten/Koroska und Österreich sowie des Vermittelns davon, dass und wie Geschichte in unterschiedlichen Facetten weiterwirkt.

mehr lesen / read more

ANFAHRT

Aktuelles