Container25 Sommerfest 2022

22.07.2022

Am 22. und 23. Juli findet im Container25 erneut das Sommerfest statt – tragt euch den Termin im Kalender ein!
Das Team des Kulturvereins Container25 plant bereits einige kulturelle Leckerbissen ein und freut sich euch diese heuer wieder präsentieren zu können.

 

◣ PROGRAMM ◥

 

Freitag, 22. Juli

▶ 18 Uhr: Einlass

Wie jedes Jahr gibt es bei noch Sonnenschein ein kleines Tischtennistunier, Drinks und Musik zum Flanieren in der Wiese, unter Obstbäumen und hinter alten Mauern 🍻

▶ 19 Uhr: Lesung mit Didi Drobna aus ihrem Roman “Was bei uns bleibt”

→ Didi Drobna wurde 1988 in Bratislava geboren und lebt seit 1991 in Wien. Sie studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Für ihre literarische Arbeit wurde sie mit mehreren Stipendien und Literaturpreisen ausgezeichnet. Didi Drobna arbeitet auch als Jurorin für Literaturwettbewerbe und lehrte von 2018-2019 an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Ihr aktueller Roman “Was bei uns bleibt” erschien im September 2021 bei PIPER.

▶ 21 Uhr: ELIS NOA (Wien)

→  Das Duo ELIS NOA aus Wien sprengt die Grenzen von elektronischem Pop. Ihr musikalischer Fundus reicht von Pop über zeitgenössischen R&B bis hin zu Einflüssen aus dem Future Soul. ELIS NOA aka Elisa Godino und Aaron Hader schaffen mit ihrer Musik einen unverwechselbaren Sound – getragen von Godinos außergewöhnlicher Stimme – der bereit ist, Popmusik von gewohnten Strukturen zu lösen und dabei dennoch funktioniert. ELIS NOA’s Songs verströmen ein Gefühl von Langlebigkeit und müssen trotzdem als “state of the art” popmusikalischer Entwicklung bezeichnet werden.

Ähnlich in die Tiefe gehend wie das Debüt des Duos “What Do You Desire?” vor zwei Jahren, beschreibt ELIS NOAs neues Album “I Was Just About To Leave” (VÖ: Mai 2022), den Akt des Loslassens. Erneut führen die beiden Musiker*innen ihre Hörer*innen tief in ihre innere Welt und laden ein, Verbindungen zu eigenen Geschichten und Gefühlen zu setzen. Da Loslassen keine schnelle und einfache Mission ist, nimmt sich das Duo Zeit, jeden Schritt des Prozesses musikalisch zu erforschen und durchläuft mit jedem Song die Reise der Heilung, von Momenten des Widerstands und Schmerzes bis hin zu Akzeptanz und Leichtigkeit.

▶ 22:30 Uhr: Julia Caballera (IILW-Kollektiv/Graz)

→ Julia Caballera hat 2014 SoundMarie, das erste weibliche DJ-Kollektiv in Graz (Österreich) mitbegründet. Heute veranstaltet und legt sie als Teil des I’m in Love with-Kollektivs (IILW) auf. Ihre Erfahrungen als DJ teilt sie in Workshops mit anderen jungen Frauen* und Mädchen* und setzt sich für Gleichberechtigung im Nachtleben ein. Ihr Name verrät es bereits: Caballera fühlt sich dort zuhause, wo es rhythmisch hergeht. Ihren Sets sind dabei keine Genregrenzen gesetzt. Auf den Decks landet alles was Beine in Bewegung versetzt. Egal ob auf Demos, in Clubs oder anderen kulturellen Räumen.

 

SA, 23. Juli:

▶ 16 – 20 Uhr: Flohmarkt im Hof

→  gratis Standanmeldung unter +43 650 9563097

▶ ab 16 Uhr – laufend: DIY-Workshop

▶ 18:00 Uhr: Gartenkonzert mit Adrian Hermes (Short Story Pop/ Berlin)

→ Adrian Hermes ist ein Berliner Solokünstler. Auf seinem aktuellen Album “Urlaub” treffen deutschsprachige Kurzgeschichten auf Indie-Popsongs, die das Publikum auf eine Reise in die Lebenswelten unterschiedlicher Protagonisten nimmt.
Bei Auftritten mit seiner Live-Band TRANSALL kommt die Energie von 90er beeinflussten Indierock und Krautrock hinzu, was die Performance nochmal auf ein nächste Level hebt.

▶ 20:15 Uhr: Bipolar Feminin (Rock/Punk/Pop/ Wien)

→ Eine Band wie ein Falafelsandwich um 5 Uhr in der Früh. Es ist nicht sicher, wie gut das jetzt tut und was drinnen ist, aber es ist geil und war längst überfällig. Impulsive, emotionale Texte thematisieren unter anderem eine Sicht auf die unerträgliche Tristesse der nie endenden Suche nach einer Party, die es nicht gibt. Das monotone Leben im Kapitalismus und das Leben als Frau im noch herrschenden Patriarchat.

▶ 21:30 Uhr: Silo-Konzert mit Peace Vaults (Wien)

→ Frisches Blut aus der Wiener Gosse. Inmitten der abscheulichen und feindseligen Schluchten aus verrußten Gestein und verschmutztem Wasser liegt eine Lichtung – Peace Vaults errichten vier Säulen des rohen und stoischen Black Metal, geleitet von verführerischen Vocals und Synthesizer-Melodien, die wie bedrohlich kaleidoskopisches Licht durch Risse in den Wänden rattengefüllter Abwasserkanäle schimmern.

▶ 22:30 Uhr: INANA (Alternativ/Electronic Pop/ Wien)

→ INANA (she/her) ist eine österreichische Alternative Electronic/Pop – Musikerin und Producerin. Sie ist Gründerin des Wiener FLINTA* Labels Beatzarilla und gehört damit zu den Vertreter*innen einer neuen, female-fronted Musikszene in Wien, die ihre Musik über-wiegend mit FLINTA*s produziert. Ihre Musik beschreibt sie als eine Mischung aus Triphop der 90er Jahre und modernem „Bedroom“-Producing der 2010er Jahre – Trappige Beats treffen auf gepitchte Vocals, sphärisch-deepe Harmonien und Vocal Sampling.

▶ 23:30 Uhr: DJ Marie Cherie (Wien)

→ Marie Cherie alias Lana Prerad ist Aktivistin und erfahrene Musikerin, welche ihre Ideen aus ihrem Aktivismus extrahiert und diese in ihren DJ Sets mit der Direktheit des Punks, dem Glanz der Disco und dem Sog des Technos gekonnt musikalisch verwebt.

 

Stay tuned for more!

 

◣ INFO ◥

  • Eintritt vor Ort
  • bei Schlechtwetter findet der Flohmarkt im Stadl statt