Tents (Postpunk/Indie/A)

02.11.2018

Da ist sie wieder, die Hitze, die vom Himmel herunterbrennt. Die zwingt, nach draußen zu gehen, ins Freie, auf die Wiese, in die Bäder, zu den Menschen. Oder man macht’s so wie die Tents und bleibt im Keller. Weil dort ist es auch am kühlsten. Dass es an der Gruppe Tents aus Wien kein Vorbeikommen gibt, sollte schon bekannt sein. Wenn nicht, dann beweist das die Band mit „Summer of 17“, dem Eröffnungslied vom neuen Album „Stars On The GPS Sky“.
Tents aus Wien zählen schon seit geraumer Zeit zu den spröde-famosesten Geheimtipps der Wiener Lo-Fi-Szene; Gitarrenliebhaber kommen da eben voll auf ihre Kosten, vor allem die, denen der kleine Schuss Nostalgie auch gern mal eine Freudenträne ins Auge treibt. Wie das so ist bei jungen Bands, will ein Genre genannt werden, und wer Tents etwa bei ihrem Auftritt am Wiener Popfest letztes Jahr gesehen hat, wird sich schwer tun, nicht irgendwo den Geist von Ian Curtis über ihren Häuptern schweben zu sehen. (FM4)
https://youtu.be/XMtt-s-Hq-I
https://youtu.be/WPfI4YJ42dc
https://www.facebook.com/TENTS.vie/