Veranstaltungen

Upcoming

Dieter Behr & Emmanuel Mbolela: Mein Weg vom Kongo nach Europa
16.12.
Musik zwischen Okzident und Orient mit Grup Media
17.12.
Weihnachtsshow: Hella Comet (Noise Rock) + Selbstlaut (HipHop) + Žen (Indie / Post-Rock)
23.12.
Luzid Chaos (Jazz, Minimal Pop, Noise) + Support tba
06.01.
Sir Tralala (Loser Folk) & PauT
13.01.
Beuys is Back (mit Hubert Bründlmayer & Philipp Tröstl)
17.02.
KOENIG (Wien, Avant-Hiphop) + Faxe (Experimental Hardgroove)
03.03.
KiB Bleiburg: Der Bogen meiner Brauen ist kein Weg
18./19.03.


Past


2016
09.12.2016 — Theater: "Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat" von Henry David Thoreau
03.12.2016 — Theater mit VADA: Dr. Caranthanus' Octobermanipulation
25.11.2016 — Vormärz (Synth Pop) + Black Coffee
20.11.2016 — Voodoo Jürgens mit Band + DJ Andok Ral
25.10.2016 — Filmvorführung: "Der Graben" mit Zdravko Haderlap und Birgit Sommer
02.10.2016 — OWFC Filmclub: "Little Alien"
01.10.2016 — Annagemina (Electro / Indie) + Neon Lies
13.08.2016 — VADA Theater: Eine kosmische Protzenkomödie nach Paul Scheerbart
12.08.2016 — Vortrag von Alexander Verdnik über politischen Widerstand
06.08.2016 — Sommerfest: Any Other (Indie) + Rosa Nebel (Techno) + Workshops + Vegan BBQ + etc.
25.07.2016 — The Smudjas (Emo Punk) / nhil (Spheric Crust)
15.07.2016 — Los Mareados / Meis Moudi / Disko Partizani
24.06.2016 — Vernissage You never know what´s coming! von und mit Rolf Friesz
23.06.2016 — Fluchtkino im Container25: Logbook Sebastian von Želimir Žilnik
17.06.2016 — Entrainment (Downtempo / Post-Jazz) + Pythagoraz (Hard Rock)
10.06.2016 — Tonč unrasiert: Tonč Feinig – vocal, hammond-orgel / Primus Sitter – guitar / Rudi Pravda – percussion / Paul Zewell – drums + BURL3Y + Disko Partizani
03.06.2016 — Human Abfall (Post-Punk, Noise) + Bird of the Year
20.05.2016 — Buchpräsentation Alexander Verdnik „Wolfsbergs dunkelstes Kapitel - NS-Herrschaft im Lavanttal"
15.05.2016 — Suspense - Wär die Lüge wahr wie die Liebe - von Martin Dueller/Andreas Thaler
13.05.2016 — "Rechtsextremismus als Abendlandrettung" - Vortrag von und Diskussion mit Andreas Peham (DÖW)
23.04.2016 — Maja Osojnik & Patrick Wurzwallner aka ZSAMM play Let them grow (Experimental / Improvisation)
22.04.2016 — Ko - Von der Mordschaulust im Fleischlichtglaspalast. Szenische Lesung mit Teatro Zumbayll
21.04.2016 — Va Banque! Bankraub in der bürgerlichen Gesellschaft. eine Late Night Lecture Performance
15.04.2016 — "Militärischer Widerstand von außen" - Buchpräsentation und Lesung von und mit Florian Traussnig
08.04.2016 — Karies (Post Punk) + Aivery (Grunge Noise)
27.03.2016 — Scarabeusdream + Hidden By The Grapes + DJs: Klara und Martin machen Musik
18.03.2016 — Vortrag von Hemma Schliefnig: "Meine Mama hat ausser Windisch nichts Deutsch koennen"
05.03.2016 — Vernissage Gabriele Furian
19.02.2016 — Die Nerven (Noise Punk) / Crush (Dream Pop) / Idiots Found Food (Math-Noiserock)
30.01.2016 — The Open Stage - Offene Bühne für Musik & Kleinkunst
22.01.2016 — Sir Tralala (Loser Folk) & Voodoo Jürgens (Weird Folk)
06.01.2016 — Filmvorführung "Light Fly, Fly High (N, IND, 58min)"
05.01.2016 — Vortrag "Körperliche Selbstbestimmung und organisierte Abtreibungsgegner_innen" / Album Release: Maneki Nekoč (Sentimental Riot Pop)

Leitbild

Die freie Kulturinitiative Container25 ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein in Wolfsberg, der sich als gesellschafts- und kulturpolitisches Experiment versteht. Gegründet im Jahre 2009 ließ sich der Verein in einer Kunstmühle in Hattendorf nieder, um eine Form der alternativen Kultur- und Kunstförderung abseits von Tradition und Massenkultur zu schaffen. Mit fortschreitender Zeit traten vermehrt Gedanken der Gegenkultur auf, formuliert als längerfristig gesellschaftlich wirkende Kulturinhalte, mit Menschen, welche primäre Werte und Normen der Mehrheitskultur diskutieren und infrage stellen. Unsere Beiträge zum kulturellen Leben im ländlichen Raum möchten eine Möglichkeit der Formgebung respektvollen Umganges mit Mensch und Umwelt schaffen. Wir sprechen uns gegen Rassismus, Faschismus, Homophobie, Sexismus und andere Formen der Gewalt in Systemen aus.

Durch gelebte und gelungene Kooperationen mit engagierten Menschen vermag der Container25 einen Beitrag zur Wertschöpfung im Sinne einer ethischen Leistung zu schaffen und lässt dennoch als Experiment verschiedene Zugänge zu Kunst und Bildung zu im Sinne des dänischen Physikers Niels Bohr: „Das Gegenteil einer richtigen Aussage ist eine falsche Aussage, aber das Gegenteil einer tiefen Wahrheit ist eine andere tiefe Wahrheit“. So werden im Container25 Veranstaltungen im Musik-, Literatur- & Kunstbereich, sowie Theater- und Performancearbeiten und interdisziplinäre Kunst- und Vermittlungsprojekte durchgeführt, stets darauf achtend, dass sich Künstler und Künstlerinnen, Veranstalter und Veranstalterinnen sowie Besucher und Besucherinnen auf gleicher Augenhöhe begegnen können.

ANFAHRT